epic rides – for your best moments / freeride – streetwear mountainbiking parts and more….

Beiträge mit Schlagwort “Freeridestrecke

Downhill Weissenstein Schweiz 2016

Location: Weissenstein (Solotuhrn) Schweiz
Trail: Weissenstein – Nesselboden – Oberdorf  Downhillstrecke
Update 1.1 Video 1.0: https://www.youtube.com/watch?v=6efis…
Cam: GoproHero3 / Sony AS100v
Rider: Nervtod & Rock
Gast: Rolf
Music: Silent Partner – Fiery Trails
Video: http://www.epic-rides.ch
Trail Details: http://www.epic-rides.ch/weissenstein.html 
see you later
Thanks 4 Watching

Advertisements

Video

MTB Saalbach 2015 Flashback


Flashback Juli 2015 Saalbach Hinterglemm AT
bald… bald kommt der Frühling.. noch etwas Geduld


next epic day

sissach bei basel 4 märz 2013


today

sissach 28.2.2013 sissach 28.2.2013_2

sissach Feb 2013


Saalbach-Hinterglemm: Bike-Circus

Strecken (Saalbach-Hinterglemm AT):

  • X-Line (Schattberg, Saalbach)
  • adidas Freeride PRO Line (Reiterkogel, Hinterglemm)
  • BLUE Line (Reiterkogel, Hinterglemm)
  • Milka Line (Kohlmais, Saalbach)
  • Hacklberg Trail (Freeride, Westgipfel nach Hinterglemm)
  • Bergstadl Trail (Freeride, Westgipfel nach Hinterglemm)
  • BIG-5-BIKE Challenge (Freeride-Tour)

X-LINE AM SCHATTBERG

Eine der längsten Freeride Strecken Europas:
Mit einer Länge von über 6 km und einem Höhenunterschied von 1.015 m schlängelt sich die X-Line von der Bergstation bis zur Talstation des Schattbergs und zählt somit zu den längsten Freeride-Strecken Europas. Auf dem abwechslungsreichen und  naturbelassenen Trail mit zahlreichen Wurzelpassagen kommen die Biker – vom Soulrider bis zum Downhill-Pro – voll auf ihre Kosten.

Infos:
Im oberen Abschnitt erwartet die Biker ein flowiger Singletrail mit grandiosem Panoramablick ins Tal. Der Abschnitt von der Schattberg-Mittelstation talwärts ist etwas anspruchsvoller und beinhaltet viele Northshore- Elemente und tricky Trails. Beinahe unten angekommen kann man sich dann zwischen einer gemütlichen Abfahrt zur Talstation oder dem adaptierten  adidas Slopestyle-Run entscheiden.

adidas Freeride PRO Line
Mit einer Länge von 1,9 km und 498 Höhenmeter zeichnet sich die PRO Line zu Beginn durch enge Waldwege, gefolgt von felsigen Parts und neuen North Shore-Varianten aus. Anlieger, Doubles, Tables, Drop-Batterien, technische Wurzelpassagen und viele kleinere Sprünge machen die PRO Line äußerst actionreich und spaßig zu fahren. Zudem erwarten euch Highlights wie der „Evil Eye Trail“ oder der brandheiße Road Gap.

BLUE Line
Die benachbarte Blue Line ist eher für Anfänger konzipiert, bereitet mit ihrem Flow aber auch Fortgeschrittenen viel Vergnügen. Auf 3,5 km und einem Höhenunterschied von 498 m bietet sie Steilkurven, kleine Sprünge und flache Northshore Elemente und ist eingebettet in einer wunderschönen Umgebung.

Milka Line
Die Milka Line ist eine anfängerfreundliche Freeride-Strecke für Groß und Klein. Dank ihres Flows und des traumhaften Panoramas kommen auch Soulrider voll auf ihre Kosten. Mit großzügigen Anliegern, kleinen Holzelementen und einem leichten Gefälle ermöglicht sie jedem mit Leichtigkeit und viel Spaß den Start ins Freeriden. Die 3,2 km lange Strecke führt von der Kohlmais Mittelstation vorbei an der „Lila Pause“ Jausenstation, 2 Foto Points und zurück zur Kohlmais Talstation. Diese leichte Strecke verspricht maximales Fahrvergnügen bei minimaler Schwierigkeit. Auf Schutzausrüstung (Vollvisier-Helm und Protektoren) sollte dennoch nicht verzichtet werden.

Freeride Touren

Neben den Downhill-Strecken bietet Saalbach Hinterglemm mit über 400 km Wegen und Trails auch unzählige Möglichkeiten für Freeride-Touren, wie z.B. die BIG-5-BIKE Tour den Hacklberg Trail oder den Bergstadl Trail am Westgipfel.

Mehr auf Infos auf: www.saalbach.com/freeride.

Tipp
Die JOKER CARD: Während des Aufenthalts in einem der ausgewählten JOKER CARD-Partnern ist die JOKER CARD inkludiert und bietet unter anderen die uneingeschränkte Benützung der in Betrieb befindlichen Seilbahnen in Saalbach Hinterglemm.

Öffnungszeiten 2012:
Betriebszeiten Bergbahnen

Reiterkogelbahn (Adidas Freeride PRO Line, BLUE Line):
17. Mai bis 28. Oktober 2012

Kohlmaisgipfelbahn (Milka Line)
2. Juni bis 07. Oktober 2012

Schattberg X-press (X-Line):
16.-17. und 23.-24. Juni 2012
30. Juni – 23.September 2012

Zwölferkogelbahn:
06. Juli bis 23. September 2012

Ort: Saalbach/Hinterglemm
Tel: 06541/6321-0
Web: saalbach.com/freeride

Engelberg, Schweiz – Alte Bahntrassee soll Abfahrt für Biker werden

ENGELBERG Die Biker haben ein Auge auf das alte Trassee der Zentralbahn geworfen.
Sie möchten eine Abfahrt nach Grafenort bauen.

Nach und nach verschwindet die alte Bahnstrecke zwischen Engelberg und Grafenort. Seit der neue Bahntunnel in Betrieb ist, laufen die Rückbauarbeiten. Das brachte Biker aus Engelberg auf eine Idee. «Wir könnten uns auf dem ausgedienten Trassee einen coolen Bi- ketrail vorstellen», sagt Armin Kündig, Präsident des Northshore Bike Clubs Engelberg. «Es wird keine mörderische Downhillstrecke geben», schränkt er sogleich ein. Den Bikern schwebe eine Abfahrtsstrecke für Freerider vor. «Je- der, der mit einem vollgefederten Bike einigermassen gut talwärts fahren kann, soll ihn meistern können und Spass daran haben.» Die Strecke soll teilweise auch mit Serpentinen ausge- stattet werden, damit allzu steile Passa- gen entschärft werden. Auch zusätzli- che Hindernisse könnte es geben. Als Vorbild dient gemäss Armin Kündig eine andere Abfahrtsstrecke in Engel- berg, der «Trudy Trail» am Jochpass. Diesen Trail haben gewittrige Nieder- schläge mittlerweile ausgewaschen und etwas ruppig gemacht.

Die neue Abfahrtsstrecke für Biker ist zwischen Grünenwald und dem Kraft- werk Obermatt vorgesehen, danach wird der bestehende offizielle Veloweg benutzt. Sie wäre ungefähr 1,2 Kilome- ter lang und bewältigt gut 200 Höhen- meter. «Dadurch würden die Abfahrts- biker zwischen Engelberg und Grafen- ort von den Wanderern auf dem Weg durch die Aaschlucht getrennt», nennt Armin Kündig einen Vorteil. Dort er- reichten die Biker wegen der Steilheit nämlich schnell mal ein hohes Tempo.

Konflikte verhindern: 112 Jahre lang ist die Zentralbahn auf der Steilrampe zwischen Grafenort und Engelberg verkehrt. «Mit der neuen Abfahrtsstrecke wären dann einfach Biker unterwegs», sagt Kündig. «Sollte es eine solche Abfahrtsstrecke geben, können wir die Biker in diesem Wegab- schnitt auch besser kanalisieren und allfälligen Spannungen aus dem Weg gehen», blickt er voraus.

Die Promotoren der neuen Strecke sind im Northshore Bike Club zu finden. Ihr Vereinsziel ist das Fördern des Mountainbikens in Engelberg und Um- gebung. «Das Biken, vor allem das Runterfahren, ist in den vergangenen Jahren immer stärker aufgekommen», erzählt Armin Kündig. Und der techni- sche Fortschritt sei gross. Es gebe mitt- lerweile Bikes mit enormem Federweg, welche aus schwierigen Abfahrten ein tolles Erlebnis machten.

Die Biker haben Gespräche mit Betrof- fenen geführt. «Von Seiten der Gemein- de und des Tourismus haben wir sofort Unterstützung für unsere Pläne ge- spürt», sagt Armin Kündig. Auch die kantonalen Ämter hätten sich sehr kooperativ gezeigt. Dank dem Projekt konnte sich der Bikeclub erstmals für eine Strecke in Engelberg einsetzen. Noch sei es aber erst eine Idee, betont Armin Kündig. «Wir haben noch kein Baugesuch eingereicht.» Er schätzt, dass die Arbeiten an der Abfahrtsstre- cke rund 100 000 Franken kosten wür- den. Er denkt dabei an Sponsoren, die den Bau unterstützen, aber auch an Gelder von der öffentlichen Hand wie zum Beispiel der Neuen Regionalpoli- tik. «Die Finanzierung ist zum heutigen Zeitpunkt aber noch offen, da wünsch- ten wir uns eine starke Bike-Marke als Hauptsponsor. Noch nicht definitiv ge- klärt sind auch die Fragen zu Unterhalt, wobei wir hier auf gutem Weg sind.»

Obwaldnerzeitung.ch 

bikeclub-engelberg.ch